DeutschEnglish
Montag, 15. Mai 2017

„To walk the talk“ – „seinen Worten Taten folgen lassen“

Beispiele verantwortungsvoller Unternehmensführung bei u+i interact, Maas Natur und NUMA

Beim CSR_Walk the Talk Bielefeld, einem von der WEGE Bielefeld und dem CSR-Kompetenzzentrum OWL organisierten Rundgang durch die Leineweberstadt, haben rund 20 Unternehmerinnen und Unternehmern Einblicke in besondere CSR-Strategien Bielefelder Firmen erhalten. Für die Vorstellung und Diskussion von Ideen, Erreichtem, Herausforderungen und Zukünftigem standen Marek Lehmann von u+i interact, Reinhard Maas von Maas Naturwaren und Lars Reddemann vom NUMA Restaurant & Catering bereit.

Corporate Social Responsibility (CSR), die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, bietet als nachhaltige Management-Strategie vielfältige Chancen, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) erfolgreich für die Zukunft auszurichten. „Sich freiwillig mehr für Mitarbeiter, Gemeinwohl, Umwelt und Marktgerechtigkeit zu engagieren, gehört vielfach schon zur Unternehmens-DNA", erläutert Simon Gröger vom CSR-Kompetenzzentrum OWL, der den Rundgang und die Betriebs-Visiten  moderierte. Ein solches Engagement lohne sich dabei doppelt: Für die Gesellschaft und das Unternehmen.

 „Walk the Talk“ steht im englischen für „seinen Worten Taten folgen lassen“. Insofern war es Ziel, beim CSR-Rundgang mit Kurzbesuchen in drei ausgewählten Bielefelder Unternehmen spannende CSR-Beispiele kennen zu lernen und kritisch zu hinterfragen: Wie werden die Ziele einer verantwortungsvollen Unternehmensführung am Markt, gegenüber der Gesellschaft, der Umwelt und den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tatsächlich umgesetzt?

Die Gruppe von zwanzig CSR-Interessierten startete den Rundgang vom Treffpunkt bei  der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld in Richtung Karl-Eilers-Straße zu u+i interact. Nach einer kurzen Begrüßung von Simon Gröger vom CSR-Kompetenzzentrum OWL berichtete Marek Lehmann, einer der drei Geschäftsführer der Agentur, schwerpunktmäßig von der praktizierten Mitarbeiterorientierung des Unternehmens. Das Arbeitszeitmodell auf Basis von Vertrauen, die Talentspende, die Möglichkeit der Auszeit während der Arbeitszeit und Familienzeiten wurden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern rege diskutiert und auf dem Fußweg in den oberen Teil der Obernstraße fortgeführt.

Dort begrüßte Reinhard Maas, der Geschäftsführer des Versand- und Einzelhändlers Maas Naturwaren. Er berichtete vom nunmehr über 30-jährigen Engagement des Ökotextil-Pioniers für eine nachhaltig kontrollierte Markt- und Lieferkette für ökologisch einwandfreie Produkte. Fairness und Miteinander prägten die  Unternehmenskultur, das gelte für Partner in Anbau- und Produktionsländern ebenso für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Umgebung des Unternehmens. So engagiere sich Maas Natur eigeninitiativ unter anderem mit dem Projekt „Brotzeit“ für Frühstücke in Grundschulen oder die Ausbildung von Näherinnen in Afrika. Die fachkundige Beantwortung kritischer Fragen zu Markt, Mitbewerbern und der Zukunft der nachhaltigen  Produktion wurden auf einem kurzen Fußweg durch die Obernstraße in Richtung Alter Markt weiter diskutiert.

Das NUMA Restaurant & Catering von Lars Reddemann und Dirk Timmermann in der Mitte der Obernstraße war die dritte und letzte Station des CSR_Walk the Talks Bielefeld. Im Gespräch mit Simon Gröger erläuterte Lars Reddemann als Beispiel für Nachhaltigkeit, dass nach Möglichkeit ganzjährig saisonale, regional produzierte Ware in Bioqualität eingesetzt werde. Damit könne man den eigenen handwerklichen Ansprüchen gerecht werden, den Gästen beste Qualität bieten und die Produzenten in Ostwestfalen-Lippe stärken. Bei einer Original Mulligatawny Soup klang der ereignisreiche Nachmittag bei angeregten fachlichen Gesprächen aus.

Das CSR Kompetenzzentrum OWL ist ein Projekt der GILDE-Wirtschaftsförderung in Detmold im Auftrag des Wirtschaftsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Es sensibilisiert und qualifiziert kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit unterschiedlichsten Formaten und Veranstaltungen zum Thema CSR und vernetzt diese mit anderen CSR-Akteuren in Ostwestfalen-Lippe.

Die WEGE mbh ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Bielefeld. Unternehmerisches Engagement zu fördern, die Stadt zu einem modernen Wirtschafts- und Lebensstandort weiterzuentwickeln sind die zentralen Herausforderungen für die kommunale Wirtschaftsförderung. Die WEGE steht den Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite und fungiert als Kümmerer, Vermittler und Problemlöser in allen wirtschafts- und standortrelevanten Fragen.

www.csr-kompetenz.de

Interessierte erhalten mehr Infos beim CSR-Kompetenzzentrum unter Telefon 05231/ 9540 oder per mail unter csr-kompetenz@gildezentrum.de

zurück