DeutschEnglish
Wissen & Vernetzen

 

Die WEGE mbH begleitet Bielefelder Unternehmen bei der digitalen Transformation und bietet Vernetzungsmöglichkeiten mit regionalen Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Gemeinsam mit einem großen Netzwerk von Partnern vermittelt die WEGE mbH Informationen und konkrete Unterstützungsangebote, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen.

Industrie 4.0 für den Mittelstand

Im Projekt „Industrie 4.0 für den Mittelstand“ ist die WEGE mbH als Transfermittler tätig. In diesem Projekt werden bedarfsorientierte Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote für KMU entwickelt. Neue Forschungsergebnisse, Technologien und Methoden werden in der Breite nutzbar gemacht. Durch Kooperationen mit Forschungseinrichtungen können Unternehmen die Digitalisierung ihres Betriebs voranbringen.

Grundlage für die Angebote bilden die Erfahrungen, die die Forschungseinrichtungen in den vergangenen Jahren im Spitzencluster it’s OWL und in weiteren Projekten aufgebaut haben.

Die Angebote für Unternehmen umfassen: Schulungen, Technologieberater, Quick Checks, lernende Netzwerke und Kooperationsprojekte mit den Forschungspartnern.

http://owl-morgen.de/projekte/industrie-4-0

In insgesamt zehn Projekten wird die Digitalisierung in Ostwestfalen-Lippe vorangetrieben. Interessierte Unternehmen können bei der WEGE mbH nähere Informationen zu den einzelnen Projekten erhalten:

http://owl-morgen.de/

Spitzencluster it's OWL fördert Technologiekompetenz

Im Technologie-Netzwerk Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (kurz: it's OWL) haben sich 180 Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Organisationen zusammengeschlossen, um gemeinsam den Innovationssprung von der Mechatronik zu intelligenten technischen Systemen zu gestalten.

Weltmarktführer im Maschinenbau, der Elektro-, Elektronik- und Automobilzuliefererindustrie sowie international renommierte Spitzenforschungseinrichtungen bündeln ihre Kräfte. Das gemeinsame Ziel: eine Spitzenposition der Region OWL im globalen Wettbewerb für Intelligente Technische Systeme.

Wirtschaft und Wissenschaft realisieren im Technologie-Netzwerk gemeinsam 47 anwendungsorientierte Forschungsprojekte im Gesamtumfang von ca. 100 Mio. Euro. In fünf Jahren entwickeln die Partner so Technologien für eine neue Generation von Produkten und Produktionssystemen– von Automatisierungs- und Antriebslösungen über Maschinen, Fahrzeuge, Automaten und Haushaltsgeräten bis zu vernetzten Produktionsanlagen und Smart Grids

Im Januar 2012 wurde die gemeinsame Entwicklungsstrategie im Spitzencluster-Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ausgezeichnet. Der Wettbewerb bildet das Flaggschiff der Hightech-Strategie der Bundesregierung. Dessen Ziel ist es, leistungsfähige Cluster zu unterstützen und regionale Innovationspotentiale zu stärken. Das Technologie-Netzwerk it's OWL erhält 40 Mio. Euro an Fördermitteln und darf sich „Spitzencluster“ nennen.

Zu den Partnern aus der Wirtschaft gehören auch die Bielefelder Unternehmen DMG Mori AG (ehemals Gildemeister), GOLDBECK GmbH, Krause DiMaTec GmbH, LaVision BioTec GmbH, Lynx-Consulting GmbH, Schüco International KG, symmedia GmbH, TK – Oberfläche GmbH, Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, BELU GmbH, Berg & Co. GmbH Spanntechnik, BISONtec GmbH, BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG, BST eltromat Int. GmbH, Ceres Vision GmbH, DMW Schwarze GmbH & Co., Dürkopp Adler AG.

Durch die Kooperation von Technologieführern und Spitzenforschungseinrichtungen ist eine einzigartige Technologieplattform entstanden, die für Wachstum und Beschäftigung in der Region sorgt und einen Beitrag zur Sicherung der Produktion am Standort Deutschland leistet.

Erfolgsbilanz 2012-2015:

  • 73 Transferprojekte davon 39 abgeschlossen
  • 679 studentische Arbeiten
  • 6 neue Forschungsinstituten gegründet
  • 25 Unternehmensgründungen
  • 264 zusätliche Wissenschaftler
  • 23 neue MINT-Studiengänge

www.its-owl.de

Kompetenzzentrum Digital in NRW bietet Industrie 4.0-Bausteine für KMU

Rund 25 verschiedene Formate haben die Experten von Digital in NRW entwickelt, um die Digitalisierung für kleine und mittlere Unternehmen greifbar und verständlich zu machen sowie gemeinsam Lösungen zu schaffen. Ab sofort sind die Angebote zur Information sowie zum Ausprobieren und Einführen von innovativen Technologien im Unternehmen unter www.digital-in-nrw.de zu finden.

Die Angebote des Kompetenzzentrums Digital in NRW sind kostenlos, praxisorientiert und reichen von der Information bis hin zur gemeinsamen Einführung konkreter Technologien im Unternehmen. Ausgereichtet an den Bedürfnissen der unterschiedlichen Zielgruppen, wurden zugeschnittene Angebote z.B. für Geschäftsführer über Projektingenieure hin zu Produktionsmitarbeitern entwickelt. Digital in NRW ermöglicht es Unternehmen, auf jeder Stufe der Industrie 4.0 einzusteigen. Dazu gehören u.a. Informationsveranstaltungen, der Zugang zu Demo-Zentren in Forschung und Industrie sowie Weiterbildungsangebote. Auch bei der Erarbeitung einer eigenen Industrie 4.0-Strategie werden Unternehmen unterstützt und durch konkrete Projekte begleitet.

www.digital-in-nrw.de

Ihre Ansprechpartnerin
Brigitte Meier
Prokuristin, Mitglied der Geschäftsleitung
0521/ 557 660 70