DeutschEnglish
Gründen & Wachsen

Beratungsprogramm Wirtschaft NRW

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt Beratungen zur Entwicklung, Prüfung und Umsetzung von Gründungskonzepten vor der eigentlichen Realisierung. Die WEGE mbH ist Anlaufstelle für den Antragsvorgang.

Innerhalb von zwölf Monaten ab erster Antragstellung können bis zu vier Tagewerke für Beratungen zu Neugründungen und Beteiligungen sowie bis zu sechs Tagewerke für Beratungen zu Betriebsübernahmen gefördert werden. Bei Einzelberatungen beträgt der Zuschuss 50 % eines Tagewerksatzes, bzw. 80 % für Gründung aus der Arbeitslosigkeit (nur ALG II) maximal jedoch 400 Euro je Tagewerk.

Antragsberechtigt sind Existenzgründerinnen und -gründer im Bereich der gewerblichen Wirtschaft und der Freien Berufe. Es gelten die Kriterien für kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der Europäischen Kommission.  

Checkliste: www.foerderdatenbank.de


Zirkelberatung

Die Zirkelberatung ist eine Leistung für Gründerinnen und Gründer, die Arbeitslosengeld I oder II beziehen, Wiedereinsteigerinnen und Wiedereinsteiger sowie Hochschulabsolventinnen und -Absolventen mit schwacher Einkommenslage. In einer Kombination aus Gruppen- und Einzelberatung werden unter der Anleitung erfahrener Gründungsberaterinnen und -berater individuelle Gründungskonzepte erstellt, optimiert und überprüft.

Für diese Beratungsprogramme stehen Fördermittel zur Verfügung, die mit Hilfe der WEGE mbH beantragt werden können. Das Land Nordrhein-Westfalen und die EU unterstützen die Teilnahme an der Zirkelberatung mit bis zu 90 Prozent der Kosten, maximal 720 Euro.

Ihre Ansprechpartnerin
Vera Wiehe
Gründungen, Fachkräftesicherung, Netzwerke
0521/ 557 660 76