DeutschEnglish
Donnerstag, 31. Januar 2019

Landesbauordnung NRW 2018

WEGE organisiert Veranstaltungsreihe zur Architektenfortbildung

Welche Auswirkungen hat die neue Landesbauordnung (BauO NRW 2018, seit 1.Januar 2019 in Kraft) für Bauamt, Wirtschaftsförderung und Planungs- und Projektentwicklungscommunity? Diese und weitere Fragen rund um das brandaktuelle Thema diskutierten die 70 Personen bei der Fortbildungsveranstaltung „Landesbauordnung 2018“ am 18. Januar im Alten Rathaus.

Referent Dr. Florian Hartmann, Geschäftsführer der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (AKNW), war bei den Beratungen über den gesamten Novellierungsprozess der BauO NRW 2018 intensiv beteiligt. Neben der Einordnung in den politischen und rechtlichen Rahmen konzentrierte sich Herr Dr. Hartmann vor allem auf die wesentlichen Änderungen der neuen BauO NRW und stellte mit Fallbeispielen immer wieder den Bezug zur Planungspraxis her. Am Beispiel der neuen Stellplatzsatzung zeigte der Referent, dass die Stadt Bielefeld im Vergleich zu anderen Großstädten durchaus als Vorreiter angesehen werden kann. Die gemeinsame Veranstaltung der Stadt Bielefeld (Bauamt), des BDA - Bund Deutscher Architekten, des BDB - Bund Deutscher Baumeister, des BDIA – Bund Deutscher Innenarchitekten und der WEGE mbH, ist Teil einer Veranstaltungsreihe, die den regelmäßigen Austausch untereinander und die Zusammenarbeit der beteiligten Organisationen miteinander weiter stärken soll. Folgeveranstaltungen sind in Planung.

 

zurück