DeutschEnglish
Mittwoch, 9. Januar 2019

Unternehmensbesuch des Oberbürgermeisters bei T-Systems, Detmolder Straße

Am Standort Bielefeld gehört die Telekom AG mit ihren Tochterunternehmen DTS GmbH, T-Systems International GmbH, Telekom-IT GmbH und DTA GmbH zu den größeren Arbeitgebern. Zusammengefasst arbeiten 1250 Beschäftigte für den größten deutschen Telekommunikationskonzern „Deutsche Telekom AG“ in verschiedenen Sparten und Niederlassungen in der Stadt. Die Vertreter der Führungsebene informierten Oberbürgermeister Clausen bei seinem Unternehmensbesuch zusammen mit WEGE-Prokuristin Brigitte Meier über das Aufgabenprofil und die Entwicklungsperspektiven der Bielefelder Unternehmensbereiche.

Die Mehrheit der Beschäftigten ist im Callcenter an der Stieghorster Straße tätig sowie am Standort Detmolder Straße und Philipp Reis Platz. Von dort aus bietet die Telekom IT GmbH Informations- und Telekommunikationsdienstleistungen für den Konzern. Durch die T-Systems International GmbH werden IT und Telecommunication Services für Großkunden aller Branchen erbracht. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DTS (Deutsche Telekom Service GmbH) leisten den telefonischen Kundenservice. Dazu gehören Auftragsbearbeitung, Störungsannahme und Störungsbehebung für alle Privatkunden im Mobil und Festnetz. Ergänzend sind weitere Beschäftigte im Bereich der technischen Infrastruktur, im Service vor Ort und im stationären Handel tätig.

Als besondere Zukunftsaufgabe sehen die Firmenlenker den demographischen Wandel zu managen. Bei einem relativ hohen Durchschnittsalter der Belegschaft gilt es junge Nachwuchskräfte ins Team zu holen und Veränderungen in der Unternehmenskultur in Richtung agiles Management und agile Teamarbeit anzustrengen. Kontakte und Vernetzung mit Hochschulen, mit der wachsenden Startup-Szene in der Region Bielefeld und anderen Netzwerkplattformen bieten Standortvoreile, die u.a. in der Zusammenarbeit mit der WEGE zukünftig noch stärker genutzt werden sollen.

Foto (v. li.)

Detlef Löbner, Burkhard Grewing, Anja Smith-Berg, Helmut Wiegmann, Brigitte Meier, Pit Clausen, Birger Heidecke, Dr. Dietmar Bartusel

zurück